080601: http://www.ps.bam.de/33872/index.html

PDF- und PS-Prüfdateien für relative Farbbildwiedergabe nach DIN 33872-1 bis -6
(voraussichtliche Veröffentlichung Ende 2008)

Für diese Seite in englisch
33872E

Für die DIN-Prüfvorlagen nach dem Entwurf (D=Draft) E DIN 33872-1 to -6:2007
33872D

Zum Inhalt der Normenreihe DIN 33872-1 bis -6
Die mehrteilige Normenreihe DIN 33872 "Informationstechnik ­ Büro- und Datentechnik ­ Verfahren zur Kennzeichnung der relativen Farbwiedergabe mit JA/NEIN Kriterien" gilt für Farbwiedergabesysteme "digital ­ analog". Das Farbwiedergabesystem beinhaltet z. B. das Rechnerbetriebssystem und die Anwendersoftware für eine analoge Ausgabe einer digitalen Datei auf den Geräten
- Drucker;
- Multifunktionsgeräte;
- Displays;
- Datenprojektoren.

Die Normenreihe DIN 33872 beschreibt Verfahren zur Kennzeichnung der relativen Farbwiedergabe der Ausgabe nach definierten JA/NEIN Kriterien. Ziel ist die visuelle Beurteilung der Ausgabeeigenschaften dieser Farbwiedergabesysteme.

Die Normenreihe DIN 33872-1 bis 6:2008 besteht aus sechs Teilen
DIN 33872 "Informationstechnik ­ Büro- und Datentechnik ­ Verfahren zur Kennzeichnung der relativen Farbwiedergabe mit JA/NEIN Kriterien" besteht aus:

- Teil 1: Einteilung, Begriffe und Grundlagen
- Teil 2: Prüfdateien für Ausgabeeigenschaften ­ Prüfung der Unterscheidbarkeit der 5 und 16stufigen Farbreihen
- Teil 3: Prüfdateien für Ausgabeeigenschaften ­ Prüfung der Gleichheit der vier äquivalenten Graudefinitionen und Unterscheidbarkeit der 16 Graustufen
- Teil 4: Prüfdatei für Ausgabeeigenschaften ­ Prüfung der Gleichheit für zwei äquivalente Farbdefinitionen mit 5 und 16stufigen Farbreihen
- Teil 5: Prüfdatei für Ausgabeeigenschaften ­ Prüfung der Elementarbuntton-Übereinstimmung und der Buntton-Unterscheidbarkeit
- Teil 6: Prüfdateien für Ausgabeeigenschaften: Prüfung der äquivalenten Stufung und der regulären chromatischen Stufung

Für weitere Informationen zu DIN 33872 siehe die PDF-Datei (41 Seiten, 1,4 MByte) mit dem Titel
Farbmetrische Ergänzung zu DIN 33872-1 bis -6
D33872-A.PDF

Zweck der DIN-Prüfdateien nach DIN 33872
Die DIN-Prüfdateien nach DIN 33872-1 dienen zur farbmetrischen Kennzeichnung der Ausgabe. Die farbmetrische Kennzeichnung ist in DIN 33872-1 beschrieben und ist ähnlich der Kennzeichnung nach ISO/IEC 15775.

Die DIN-Prüfdateien nach DIN 33872-2 bis -6 dienen zur visuellen Beurteilung der Ausgabe. Die JA/NEIN-Fragen und zusätzliche Fragen sind auf der letzten Seite (Seite 2 oder 11) der Ausgabe.

Links zu allen DIN-Prüfvorlagen von DIN 33872-1 bis -6 im PS- und PDF-Dateiformat
sowie den Orientierungen A4L (L=Landschaft) und A4P (P=Portrait)

Tabelle 1: DIN-Prüfvorlagen 1 und 2 von DIN 33872-1 bis -6
PS- und PDF-Format mit Orientierung A4L (L=Landschaft)
DIN-Norm
33872 und Seitenzahl der Ausgabe
farbmetrische Kennzeichnung oder visuelle Beurteilung der Prüfdatei-Ausgabe DIN-Prüfvorlage 1
rgb-Farbdaten
(+ cmy0-Farbdaten
in Teil 3 und Teil 4)
DIN-Prüfvorlage 2
cmy0-Farbdaten
Teil 1
3 Seiten
farbmetrische
Kennzeichnung
L11g00NA.PS
L11g00NP.PDF
L21g00NA.PS
L21g00NP.PDF
Teil 2
11 Seiten
visuelle
Beurteilung
L12g00NA.PS
L12g00NP.PDF
L22g00NA.PS
L22g00NP.PDF
Teil 3
2 Seiten
visuelle
Beurteilung
L13g00NA.PS
L13g00NP.PDF
Teil 4
11 Seiten
visuelle
Beurteilung 
L14g00NA.PS
L14g00NP.PDF
Teil 5
2 Seiten
visuelle
Beurteilung
L15g00NA.PS
L15g00NP.PDF
L25g00NA.PS
L25g00NP.PDF
Teil 6
2 Seiten
visuelle
Beurteilung
L16g00NA.PS
L16g00NP.PDF
L26g00NA.PS
L26g00NP.PDF

Tabelle 2: DIN-Prüfvorlagen 1 und 2 von DIN 33872-1 bis -6
PS- und PDF-Format mit Orientierung A4P (P=Portrait)
DIN-Norm
33872 und Seitenzahl der Ausgabe
farbmetrische Kennzeichnung oder visuelle Beurteilung der Prüfdatei-Ausgabe DIN-Prüfvorlage 1
rgb-Farbdaten
(+ cmy0-Farbdaten
in Teil 3 und Teil 4)
DIN-Prüfvorlage 2
cmy0-Farbdaten
Teil 1
3 Seiten
farbmetrische
Kennzeichnung
P11g00NA.PS
P11g00NP.PDF
P21g00NA.PS
P21g00NP.PDF
Teil 2
11 Seiten
visuelle
Beurteilung
P12g00NA.PS
P12g00NP.PDF
P22g00NA.PS
P22g00NP.PDF
Teil 3
2 Seiten
visuelle
Beurteilung
P13g00NA.PS
P13g00NP.PDF
Teil 4
11 Seiten
visuelle
Beurteilung 
P14g00NA.PS
P14g00NP.PDF
Teil 5
2 Seiten
visuelle
Beurteilung
P15g00NA.PS
P15g00NP.PDF
P25g00NA.PS
P25g00NP.PDF
Teil 6
2 Seiten
visuelle
Beurteilung
P16g00NA.PS
P16g00NP.PDF
P26g00NA.PS
P26g00NP.PDF

Anmerkungen zu den benutzten Dateinamen und zusätzliche Hinweise
Die Dateinamen sind systematisch nach der 8.3-Regel benannt und enthalten daher 8 alphanumerische Zeichen für den Namen und 3 für die Erweiterung.
Die Dateinamen können daher auch unter Microsoft Windows 3.x benutzt werden.
Die ersten vier alphanumerischen Zeichen, z. B. "L13g" beschreiben
1. die Format-Orientierung, Buchstabe L (Landschaft) oder P (Portrait).
2. die Prüfdatei mit rgb- oder cmy0-Farbdaten, Ziffer 1 (rgb) oder 2 (cmy0).
3. den entsprechenden Teil der DIN-Norm, Ziffer 1 (DIN 33872-1) bis 6 (DIN 33872-6).
4. die Textsprache der Dateiausgabe, Buchstabe g (German) oder e (Englisch).
5. die folgenden beiden Ziffern "00" beschreiben "alle" Seiten der DIN-Prüfdatei (vergleiche Tabellen 1 und 2) oder die beiden Ziffern "01" bis "11" die bis zu 11 verschiedenen Einzelseiten einer DIN-Prüfdatei (vergleiche Tabellen 1 und 2 in Dg24 ).
6. der folgende Buchstabe N steht für "Nicht linearisierte" Ausgabe. Anstelle von "N" wird "F" für die "linearisierte" Ausgabe verwendet, siehe zum Beispiel ISO/IEC TR 19797 (Methode zur Ausgabe-Linearisierung mit 16 visuell gleichabständigen Ausgabestufen).
7. für die beiden Dateiformate PS und PDF werden die restlichen beiden Buchstaben "A" oder "P" verwendet. Der Buchstabe "A" wird durch Ziffern 1 bis 3 ersetzt, wenn aus der PS-Datei einer Einzelseite das Dateiformat JPG (JPEG) mit drei unterschiedlichen Softwareprodukten erzeugt wird. Einzelseiten sind in der Regel für Dateiformat-Umwandlungen notwendig, zum Beispiel vom Dateiformat PS nach JPG. Mit einer solchen Methode konnten die Vorschaubilder in Dg23 erzeugt werden.

Für alle DIN-Prüfdateien von DIN 33872-1 bis 6 mit zusätzlichen Hinweisen zur Dateigröße und mit Vorschaubildern im Format JPG (JPEG), erzeugt mit unterschiedlicher Software, siehe Dg23

Für Tabellen mit Links zu allen Einzelseiten der DIN-Prüfvorlagen von DIN 33872-1 bis -6 im PS- und PDF-Dateiformat sowie den Orientierungen A4L (L=Landschaft) und A4P (P=Portrait), siehe Dg24

Anstelle der Information für alle Dateien von DIN 33972-1 bis -6 auf dieser Seite enthält der Ordner Dg11 die Information für DIN 33872-1.
Zum Beispiel enthält der Ordner Dg11 nur Dateien, ein Vorschaubild und Einzelseiten, die zu DIN 33872-1 gehören.
Die Folgeordner Dg12, Dg13, Dg14, Dg15 und Dg16 liefern die Information zu Datein für die anderen Normen DIN 33872-2 bis -6.

Weitere chromatische und achromatische PDF-Prüfdateien nach ISO/IEC 15775, ISO/IEC TR 24705, ISO/IEC TR 19797 und ISO 9241-306 für relative Farbbildwiedergabe
33872A

Gehe zur Startseite der Normenreihe DIN 33872
in englisch 33872E
in deutsch 33872

-----------

Weitere Informationen über DIN- und ISO/IEC-Prüfvorlagen für den Test von Farbwiedergabe, Ergiebigkeit und Emission,
siehe in englisch INDOALLE
oder in deutsch INFOALLG

Weitere Informationen über Internationale and Nationale Normen, Technische Berichte, und Tagungen im Bereich der Bild-Technologie,
siehe in englisch 4STAE
oder in deutsch 4STA

zurück zu homeDE